Bauhaus Jubiläum

An der Wiege des Bauhaus

Carpet Concept sanierte ein altes Bauhaus-Ensemble an der Wiege des Bauhaus nahe Weimar. Hier ist die textile Seele des Unternehmens zu Hause: die Carpet Concept Teppichfabrik. Ein Kulturgebäude, das behutsam aufgebaut und zum 100jährigen Bauhaus-Jubiläum neu gewürdigt wird.

2019 feiert Deutschland die Gründung des Bauhaus vor 100 Jahren, der legendären Kunstschule, die 1919 von Walter Gropius gegründet wurde und durch ihre avantgardistischen Ideen als Wegbereiter der klassischen Moderne gilt.
Es wird eines der zentralen Kulturereignisse des Jahres sein, das zeigt, welchen einzigartigen Siegeszug in Architektur und Design die Idee von Weimar aus angetreten hat.

Von den Gedanken der Bauhaus-Schule war Carpet Concept seit Gründung vor 25 Jahren geprägt. Dem Durchbrechen der Barrieren zwischen Kunst, Industrie und Handwerk folgte das Unternehmen mit dem Leitgedanken, eine neue, textile Architektur zu kreieren. Früher war Münchenbernsdorf bedeutendes Zentrum in der Teppichindustrie und blickte auf sechs Webereien. Fünf von ihnen haben ihren Betrieb eingestellt. Geblieben ist die Carpet Concept Teppichboden-Weberei, heute in sanierten Räumlichkeiten und Arbeitgeber von 60 Mitarbeitern. Innovative Materialien und überraschende Teppichboden-Kollektionen sichern die Zukunft.
Carpet Concept leitete die behutsame Restaurierung des Bauhaus-Ensembles ein, das heute mit seinen Produktionshallen, Räumen und der charakteristisch geprägten Fassade aus rotem Backstein als eine Besonderheit gilt. Neben der Produktion gibt es dort Muster- und Lagerflächen, einen Schauraum, ein

Kongress- und Akustikzentrum und Einblicke in das kulturelle Engagement des Unternehmens. Ein Museum lässt die Geschichte des Webens greifbar werden. Eine Ausstellung, die bundesweit für Interesse sorgt, ist die Sammlung alter DDR-Wandteppiche. Ebenso gibt es Kongressbereiche, die für hochkarätige Architektur- und Designveranstaltungen stehen, und eine Webküche. Nicht zuletzt, weil das Kochen als ebenso kreativer und sinnlicher Prozess verstanden wird wie das Weben selbst.

2019 feiert deshalb auch Carpet Concept das Bauhaus-Jubiläum. Seine kulturellen Wurzeln, die für das Unternehmen prägend sind und deren große Innovationskraft nicht zuletzt auf der Durchbrechung der Barrieren zwischen Kunst, Industrie, Handwerk und Wissenschaft beruhen, prägen bis heute die Strahlkraft des Begriffes „Made in Germany“ weltweit.