Connectit3

„Createn und Connecten“

Carpet Concept unterstützt dreidimensionale Raumskulptur der Hochschule Wismar.

Dem Leitthema „create‘n’connect“ der Domotex 2019 folgend, entstand auf dem Stand „connect it3“ der Hochschule Wismar ein täglich wachsendes, ungewöhnliches Gerüst.

Eine Raumskulptur aus Teppichböden von Carpet Concept konnten Besucher wie eine wachsende Zelle durch das Verknüpfen gleichschenkliger Dreiecke täglich weiterentwickeln. Die ungewöhnliche Idee dazu hatte Innenarchitekturstudentin Sarah Strenge. Carpet Concept unterstützte sie mit insgesamt 100 m² Teppichboden aus den Kollektionen Ply Rips, Cube, Lay, Isy Rips und zwei angefertigten Webvelours.

Für Stabilität zwischen den Modulen sorgten orangefarbene Kabelbinder. So konnten die textilen Dreiecke beliebig an ihren Achsen gekippt werden, um dreidimensionale Körper und Formen im Raum zu bilden.

Unter dem Motto „Analog – Interaktiv – Zusammen“ zog das Projekt von Sarah Strenge in Begleitung von Prof. Oliver Hantke zahlreiche Messebesucher auf den Stand. Täglich probierten sie spielerisch neue Form- und Materialkombinationen aus, die zu einer spannenden und individuellen Konstruktion führten.